Gansai Aquarellfarben

Gansai Aquarellfarben

justdoit

Meine Copicstifte werde ich in dem „Rendr“ Sketchbook lieber nicht mehr benutzen, dann teste ich doch mal meine Gansai Farben. Habe ich von dieser Farbpalette schon mal berichtet?

gansai

Auf Instagram gingen ja die Farben wie warme Semmeln rum 🙂 Bei Farben, sei es Stifte, Tuben, Farbkästen usw. muss man mich nicht länger bitten oder anstupsen und ich muss das auch haben. Die Aquarellfarben haben eine wahnsinnige Farbbrillianz und man benötigt nur einen Hauch von.

Also mal eine Seite im „No Show thru Paper“ getestet. Wieder gewinnt es natĂĽrlich den Test, das Papier wellt ĂĽberhaupt nicht, auch wenn man mit viel Wasser arbeiten ABER……

Wiedermal war ich sehr verwirrt, da beim Auftragen der Farbe, die Farbnuance kaum sichtbar war, das Papier wurde wie angefeuchtet und schien eher nass als das man den Farbauftrag sah. Erst wieder beim auftrocknen kam die Farbe zum Vorschein. Und wieder einmal, wie bei den Copics lies es sich ganz ganz schlecht, Farbübergänge her stellen.

Wenn ich nicht schon mal gute Malergebnisse mit den Gansai erhalten hätte, hätte ich sofort an meinen Malkünsten gezweifelt. Aber ich machte ja nichts anderes als beim anderen Papier.

beautifulladyingansai

Was lerne ich daraus, das Papier ist auch sowas von wichtig, solltet ihr also mit eurem Ergebnis nicht zufrieden sein, probiert einfach mal eine andere Papierqualität aus.

RĂĽckschluss: Copics und Aquarellfarben werde ich in diesem Buch nicht mehr benutzen, da sie sich zu schnell mit dem Papier verbinden.

Leave a Reply